In seiner zweiten Regiearbeit bedient Ex-Produzent Ross Katz (“Lost in Translation”) souverän die Klaviatur einer typischen Nicholas-Sparks-Verfilmung. So gibt es attraktive Protagonisten und Postkartenbilder von sommerlich reizvollen Küstenleben North Carolinas, niedliche Hunde und Kinder sowie eine Fülle von Gutmenschen, die dem Düsteren nur noch in Schicksalsschlägen Entfaltungsnischen lassen. Alles ist aus früheren Adaptionen vertraut, doch auch hier triumphiert die Berührung am Ende über das Berechenbare.

Category:

2016, Drama, Romance